Facebook ist verrückt: 309,73 € vorgestern

Ich habe vorgestern über Facebook und Digistore24 genau 309,74 € verdient. Und zwar so:

Geld verdienen mit Facebook

Geld kann man als Selbständiger ja nie genug haben. Es erleichtert das Leben ungemein. Es beruhigt. Vor allem aber: ein gut gefülltes Konto macht unabhängig und frei. Frei von Zwängen, von Verpflichtungen und Abhängigkeiten. Oft sogar auch frei von Sorgen.

Auch ich bin natürlich stets auf der Suche nach neuen Verdienstmöglichkeiten und Einnahmequellen. Das gehört zu meinem Business. Mit Werbung bei Facebook hatte ich bis vor ein paar Wochen überhaupt nichts am Hut. Mir erschien das echt viel zu kompliziert.

Dann wurde mir ein Kurs empfohlen. Ich war skeptisch, bin aber das geringe Risiko eingegangen, obwohl es dabei kein 14-tägiges Rückgaberecht gab. Das ist ja doch eher ungewöhnlich, finde ich. Seit vier Tagen setze ich nun allerdings das Gerlernte um – und bin verblüfft!

Hier meine Einnahmen nach den ersten drei Tagen:

Einnahmen Digistore24 drei Tage

[Stand: 19. September um 23:59 Uhr]

Obiges ist ein Screenshot aus meinem Konto bei Digistore24, dem Anbieter von digitalen Produkten in Deutschland schlechthin. Digistore24 hat aber auch eine App fürs Handy, die über jeden neuen Verkauf sofort informiert. Und vorgestern kurz vor Mitternacht sah’s dort so aus:

Digistore24 App-Screenshot

[Stand: 19. September um 23:59 Uhr]

Diese Einnahmen basieren darauf, dass ich digitale Produkte, die bei Digistore24 angeboten werden, als so genannter «Affiliate» (Werbepartner) bei Facebook beworben habe. Mein Tagesbudget für Werbekosten liegt dabei bei nur lächerlichen 7 Euro (pro Tag).

Der nächste Screenshot zeigt die Aufschlüsselung:

Einnahmen Digistore24 dritter Tag

[oben: Aufschlüsselung der Bruttopreise der Produkte, die ich vermittelt habe]

Digistore24 Affiliate Provisionen netto

[oben: Aufschlüsselung meiner Affiliate-Provisionen (netto) von vorgestern – Teil 1]

Affiliate Provisionen netto Digistore24

[oben: Aufschlüsselung meiner Affiliate-Provisionen (netto) von vorgestern – Teil 2]

Ich habe also mithilfe von Facebook-Ads vorgestern zwölf Produkte mit einem Gesamtpreis von 828,00 Euro vermittelt – und dafür Provisionen in Höhe von insgesamt 309,73 Euro bekommen. Sieben Euro Ausgaben hatte ich dabei für Werbekosten. Also nicht wirklich viel.

Das war der dritte Tag, an dem ich Facebook-Ads nach Nicos Anleitung geschaltet habe. Der Ehrlichkeit halber muss ich aber auch noch erwähnen, dass es die ersten zwei Tage (Sonntag und Montag) noch nicht so gut lief. Zufrieden war ich aber natürlich trotzdem damit.

Und so sahen die ersten Einnahmen aus:

  • Sonntag: 25,77 Euro
  • Montag: 136,12 Euro

Beides ist ja auch oben auf dem ersten Screenshot zu sehen.

Insgesamt macht das nach Adam Riese und Eva Braun also einen satten Gewinn von 450,62 Euro. Also gut 150,00 Euro pro Tag. Arbeitsaufwand bisher: eher gering – etwa drei Stunden Vorbereitung. Denn die meiste Arbeit macht ja Facebook ganz automatisch. Und so sollte es ja auch sein!

UND JETZT DAS GANZE IM VIDEO-NACHWEIS

[Hinweis: das Video am besten im Vollbildmodus (HD) ansehen!]

Jetzt aber endlich die gute «Nachricht des Tages» für Dich:

DU KANNST DAS AUCH!

Führe dazu jetzt sofort folgende Schritte durch:

  1. Registriere Dich kostenlos bei Digistore24!
  2. Schmökere links in den Kategorien mit insgesamt zurzeit 4270 digitalen Produkten!
  3. Wähle dann ein Produkt aus, das Du bei Facebook bewerben möchtest.

Und last but not least: Besorge Dir danach diesen Online-Kurs von Nico Lampe, damit Du weißt, wie Du vorgehen musst. Folge den Anweisungen und Erklärungen Schritt für Schritt! Lass Dir dabei Zeit. Übereile nichts, sondern sei gewissenhaft und sorgfältig.

Hier noch mal für Dich der Link zum Online-Kurs:

Ich wünsche Dir viel Erfolg und satte Einnahmen – die wirst Du nämlich auf jeden Fall haben, wenn Du alles im Kurs Erklärte so umsetzt. Wenn ich das schaffe, dann schaffst Du das auch! Und bei Fragen darfst Du Dich auch gern an mich wenden. Ich helfe Dir, solange es zeitlich im Rahmen bleibt.

Übrigens, gestern hatte ich ähnliche Einnahmen. Damit hatte ich nicht wirklich gerechnet. Darüber werde ich, falls mich zwischenzeitlich nicht der Blitz trifft, wohl morgen oder übermorgen Genaueres hier berichten. Schau also wieder mal rein! Du wirst überrascht sein – so wie ich auch!

Übrigens, ich habe auch eine FB-Gruppe zu diesem Thema. Wenn Du bei Facebook bist, solltest Du meiner Gruppe unbedingt beitreten! Und zwar hier:

Weitere Beiträge zum Thema:

P.S.: Noch Fragen dazu? Schreib mir einfach einen Kommentar!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKE ihn. Oder TEILE ihn bei Facebook!
Über Azon-Profi 65 Artikel
Ich verdiene meine Brötchen seit Jahren mit Affiliate-Marketing: Amazon und Digistore24. Reisefan. Vater von drei Kindern. Sprachpurist. Literat. Kritischer Geist. MGTOW. Ersteller digitaler Produkte. Leichtes Helfersyndrom. Zu nett.

35 Kommentare

  1. Ist schon wirklich ein sehr umfangreiches Thema, dieses Facebook-Ads…

    Habe da auch eine Weile mit gehadert. Kurse und Anleitungen gibt es ja inzwischen einige, aber ich kann nur bestätigen, dass der Kurs von Nico Lampe wirklich zum Besten gehört, was derzeit zu kriegen ist – und das auch noch zu einem sehr moderaten Preis!!!

    Bin gespannt, wie es bei dir damit weitergeht – es wird ja noch einiges mehr in dem Kurs behandelt, was auch wichtig für den Aufbau ist.

    Also: halte uns auf dem Laufenden!

  2. Verfälschst Du nicht das eigentliche Ergebnis, wenn du den Link auch neben Facebook verteilst?

    Denke es mal, es ist der gleiche wie hier im Blog oder in den Facebook Gruppen?

    • @Lennart:

      Da gibt es ein Missverständnis. Ich habe das zwar auch schon bei Facebook erklärt, erkläre es aber hier gerne noch einmal:

      Der Kurs, den ich seit ein paar Tagen bei Facebook unter Anwendung von Nicos Kurs per Facebook-Ads bewerbe, ist ja nicht Nicos Kurs. Es ist ein Kurs aus einem ganz anderen Bereich – geht in die Richtung „Sport/Fitness/Gesundheit“. Du verstehst?

      Um beides zu trennen, habe ich extra bei Digistore24 für die Einnahmen aus den Tests mit den Facebook-Ads einen neuen Zweit-Account eingerichtet. Dort laufen diese Einnahmen auf. In meinem Haupt-Account von Digistore, den ich schon viel länger habe, laufen die restlichen Einnahmen auf: also Einnahmen durch meine eigenen digitalen Produkte (die ja zum Teil auch durch Affiliates beworben werden) und meine anderen Einnahmen als Affiliate (z.B. solche, die durch das Bewerben von Nicos Kurs bei FB in Gruppen usw. generiert werden, also ohne FB-Ads).

      Da beides getrennt abggerechnet wird, wird da also auch nichts verfälscht. So weit hatte ich schon vorab mitgedacht.

      Was ich allerdings nicht bedacht hatte: für die FB-Ads ein Produkt zu nehmen, das nicht zufällig auch 69 Euro kostet. Dann wären solche Missverständnisse gar nicht erst aufgekommen. Beim nächsten Test werde ich daran bestimmt denken. 🙂

      War das verständlich oder zu kompliziert? Sorry, aber besser kann ich es gerade nicht erklären. Na, Du wirst es schon verstanden haben. 🙂

      Gute Grüße,

      Rainer

  3. Mich würde noch interessieren, wie hoch beim beworbenen Kurs die Stornoquote ist. Es kann ja durchaus noch möglich sein, dass der aktuell angegebene Gewinn von 450,62€ noch kleiner wird durch irgendwelche Rückgaben. Oft gibt es ja bei solchen Kursen ein 60-tägies Rückgaberecht und oft werden die Kurse dann nach 50 Tagen noch zurück gegeben und die Provision wieder abgezogen.

    Grüße Olly

    • Hallo Olly,

      grundsätzlich hast Du Recht. Sollte sich an den endgültigen Einnahmen noch etwas ändern, werde ich es hier posten.

      Die genaue Stornoquote möchte ich hier nicht nennen, da sonst das von mir beworbene Produkt zu leicht zu finden ist. Sie ist aber sehr gering. Unter anderem darauf habe ich bei der Auswahl des Produkts im Vorfeld natürlich geachtet.

      Rainer

  4. Hey, Rainer!

    Ich hab mir den Kurs vom „Meister Lampe“ gekauft.

    Danke für den GEILEN (!) Tipp!

    Hab’s seit gestern am Laufen.

    Schau mal (musst aufs Bild klicken; dann wird’s größer):

    image

    War gar nicht mal so schwer. Sogar ich Depp hab’s hingekriegt. 🙂

    Kann gern so weitergeh’n. 🙂 🙂 🙂

    Noch mal vielen Dank!!!

    Bastian

  5. Hört sich sehr interessant an, und ich überlege mir zur Zeit auch, ob ich mir den Kurs kaufe. Natürlich über deinen Link. 🙂

    Kleine Frage aber noch:

    Machst du es wie Nico und sammelst auf einer LandinPage die E-Mail-Adressen ein – oder verlinkst du direkt auf das Produkt?

    Gruß, Micha 🙂

    • Hallo Micha,

      ich habe direkt auf das Produkt verlinkt.

      Es sollte ja eigentlich nur ein kleiner Test sein. Daher habe ich den Aufwand gescheut bzw. ihn mir erspart.

      Rainer

      • Hallo Rainer,

        Vor 2 Tagen deinen Blog gefunden.

        Ich bin begeistert. Du machst tolle Arbeit und das was mich an anderen Affiliates/Marketern unglaublich stört! Du bist TRANSPARENT!

        Anbei meine Frage:

        Wenn Du direkt auf das Produkt verlinkt hast, wie konntest Du den Facebook-Pixel verwenden, um eine Custom-Audience zu erstellen?

        Mit Freundlichen Grüßen,

        F.K.

  6. Ich bin gerade auf diesen Kurs gestoßen, bin aber noch skeptisch über die Echtheit und auch die tatsächliche Gewinnspanne.

  7. Bitte berichte weiter, wie es läuft. Das ist sehr spannend.

    Ich bin bisher nicht so aktiv mit Facebook. Ich vermute, es benötigt eine gute Reichweite dort als Basis, damit das klappt?

    • Lieber Wilhelm,

      ja, auch ich finde dieses Thema sehr, sehr spannend! 🙂

      Die von Dir erwähnte „große Reichweite“ bringen Dir die Facebook-Werbeanzeigen ja automatisch. Aber „Reichweite“ alleine reicht nicht aus. Du brauchst dazu eine „warme/heiße“ Zielgruppe für Dein Produkt (also Menschen, die es Dir geradezu aus der Hand reißen).

      Und diese Zielgruppe bekommst Du nach und nach mehr oder weniger „automatisch“ bei Facebook. Facebook ist die reinste Goldgrube, wenn man es richtig anstellt. 🙂

      Gute Grüße,

      Rainer

  8. Bin ein wenig skeptisch, weil hab schon mal etwas gekauft, das war sehr schlecht. Und dann erneut, das wiederum war echt gut, nur zu wenig Infos, wie man z.b die digitale Produkte auf Facebook gezielt werben kann. Da fehlt bisschen. Liefert das Produkt von Nico wirklich das, was es verspricht.

    • Ich hatte von diesem Thema absolut Null Ahnung. Dann habe ich mir Nicos „Facebook Ads Anleitung“ besorgt und die Inhalte des Kurses umgesetzt. Die Ergebnisse habe ich hier im Blog in mehreren Beiträgen dargestellt.

      Daher: Ja, der Kurs hält, was er verspricht.

      Besorge ihn Dir auch. Oder lass es einfach bleiben. Du hast Deine Zukunft selbst in der Hand!

        • Hast Du Deine Zukunft und Dein Leben etwa nicht selbst in der Hand, Lennart?

          Das tut mir aufrichtig Leid für Dich. Muss schlimm sein, über seine Zukunft nicht selbst bestimmen zu können – mit einem fremdbestimmten Leben.

Kommentare sind deaktiviert.