neue Nischenseite zum Thema „Notebooks“

Wer meine bisherigen Blogbeiträge aufmerksam verfolgt hat, der weiß es bereits: ich bin kein großer Fan von so genannten «Nischenseiten». Lieber packe ich verschiedene Nischen unter ein und dasselbe Dach. Natürlich hat dieser Ansatz Vor- und Nachteile.

Und die üblichen Skeptiker und Schwarzseher werden jetzt vermutlich reflexartig stirnrunzelnd einwenden:

Das kann doch nicht funktionieren!

Auf solche Bedenken entgegne ich gern ebenso reflexartig: „Doch, es kann! Wenn man weiß, wie’s geht…“. Meistens verstummen die Skeptiker anschließend.

Auch wenn ich hier als «Azon-Profi» auftrete, so möchte ich mich dennoch nicht als «Guru» bezeichnen. Nein, ein solcher bin ich nicht! Ich lerne ja jeden Tag wieder etwas Neues dazu. Mein Motto: „Learning by doing!“ Das bedeutet: ich teste, ich probiere aus. Verlieren kann ich dadurch ja nichts – außer etwas Zeit und neun Euro für ein Jahr (sinnloses) Webhosting.

Und daher habe ich neulich beschlossen, meinen begrenzten Horizont wieder etwas zu erweitern. Sprich: ausnahmsweise bzw. zur Abwechselung baue ich jetzt doch nach längerer Pause wieder einmal eine reine Nischen-Webseite auf. Dort wird es ausschließlich um das Thema «Notebooks» gehen. Ja, das ist ein sehr umkämpfter Markt und eine wahre Herausforderung.

Ich habe schon alles gut vorbereitet. Nur ein bisschen Feinschliff hinter den Kulissen wird noch nötig sein. Danach schalte ich die neue Nischenseite online. Allerding weiß ich auch schon jetzt, dass ich mit dieser Nischenseite während der ersten vier oder fünf Wochen nichts verdienen werde. Bis dahin arbeite ich also quasi «für lau». Warum? Demnächst mehr dazu hier!

P.S.: Dieses Projekt werde ich übrigens hier im Blog wieder genau protollieren, damit möglichst alle etwas davon haben und Nutzen daraus ziehen können.

Bitte beachten Sie auch:

Mein Video-KursAzon KickStart-Kurs

Mein eBookDie Amazon-Affiliate-Gefahren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKEN Sie ihn. Oder TEILEN Sie ihn bei Facebook!
Über Azon-Profi 69 Artikel
Ich verdiene meine Brötchen seit Jahren mit Affiliate-Marketing: Amazon und Digistore24. Reisefan. Vater von drei Kindern. Sprachpurist. Literat. Kritischer Geist. MGTOW. Ersteller digitaler Produkte. Leichtes Helfersyndrom. Zu nett.

13 Kommentare

  1. Hallo Rainer,

    ich bin gespannt auf dein neues Projekt und freue mich auf deine „Dokumentation“ hier im Blog. Viel Erfolg dabei – das wird sicher ein gutes Stück Arbeit.

    VG,

    Jasmina

    • Hallo Jasmina,

      herzlichen Dank für die guten Wünsche – solche kann man ja immer brauchen.

      Ja, Du hast Recht: das wird ein gutes Stück Arbeit! Aber es macht ja auch Spaß, wenn man dann die Resultate sieht. Und wer erst einmal Blut geleckt hat…

      Ich würde mich freuen, Dich hier im Blog wieder zu sehen.

      Beste Grüße,

      Rainer

    • Hallo Johannes…

      Ich habe mir über genau diese Frage sehr viele Gedanken gemacht.

      Letzten Endes habe ich mich dann dazu entschieden, auf eine Spezialisierung zu verzichten und mich mit all meiner bisherigen Erfahrung direkt in bzw. auf die Notebook-Nische zu stürzen.

      Es wird sich zeigen, ob das so funktioniert, wie ich es mir vorstelle. Ich bin selbst ganz schön gespannt. 🙂

      Rainer

  2. Hallo Rainer,

    interessante Themen hast Du hier. Ich denke mal, daß ich Dich darum abonnieren werde.

    Ja, mit der Frage „Nischenseite oder nicht?“ hatte ich mich auch rum geschlagen.

    Ich wollte über meinen Alltag bloggen bzw. blogge darüber, wie ich ihn meistere bzw. wie ich unangenehme Alltagssachen abblocke.

    Damit habe ich im Prinzip eine Nischenseite (Alltag an sich selbst) und keine Nischenseite (Alltag und alles Mögliche). Mal schauen, wie sich mein Blog entwickelt. Ich habe ihn schließilch erst seit 5 Monaten.

    • Hallo Tom,

      wenn Du mich abonnierst, dann freut mich das natürlich.

      Ich war vorhin mal kurz auf Deinem Blog, bevor hier im Stadtteil um kurz nach 20 Uhr für zweieinhalb Stunden komplett die Lichter ausgingen. Stromausfall…

      Wie ich sehe, hast Du in Deinem Blog ja teilweise schon Affiliate-Links zu Amazon integriert. Ich glaube aber nicht, dass Du auf diesem Weg sehr weit kommst – damit meine ich: vernünftige Einnahmen durch das Amazon-PartnerNet.

      Schreib‘ mich doch bei FB noch mal an, falls Du mehr wissen möchtest.

      Rainer

      • Moin Rainer,

        Danke für das Angebot. Ich habe Dir bei Facebook mal eine PN geschickt.

        Ach so, und danke auch dass Du mal über meinen Blog drüber geschaut hast.

        • Hallo Tom,

          nichts zu danken. Gern geschehen. Wenn ich gerade Zeit habe, mache ich sowas schon mal. 😉

          Deine PN bei Facebook habe ich erhalten. Alles Weitere dort.

          Rainer

  3. Hallo Rainer,

    habe durch Zufall deine Seite gefunden und bin ersteinmal erstaunt, wieviel man doch mit Amazon-Partnernet verdienen kann. ich muss gestehen, dass ich diese Sparte bisher sehr vernachlässigt habe.

    Seit etwa 10 Jahren verdiene ich mit meinem Blog 400-500 Euro im Monat. Es ist ein kleiner Nebenverdienst zu meiner EU Rente aber ich bin zufrieden. Natürlich suche ich nach weiteren Erwerbsquellen, denn man weiß ja nie wann eine Quelle versiegt…

    Vielleicht sollte ich mich doch mehr auf Amazon-Partnernet konzentrieren!?

    Mit besten Grüßen

    Karl-Heinz

    • Hallo Karl-Heinz,

      oh, schönen Dank für Deine freundlichen Worte, aber das ist bei mir jetzt nicht sooo viel an Umsatz. Ich kenne ein paar US-amerikanische „Kollegen“, die jeden Monat ein Vielfaches meiner Umsätze erzielen. Und da werde ich natürlich neidisch. Da komme ich garantiert niemals ran…

      Ja, versuch’s doch mal mit dem Amazon-PartnerNet. Zu verlieren hast Du ja nichts. Und wer weiß, für was es gut ist. 🙂

      Gute Grüße,

      Rainer

  4. Hallo Rainer,

    und wann gibt es Neuigkeiten zu deinem „neuen“ Projekt? Ist ja schon etwas her deine Ankündigung.

    Grüße, Roland

    Übrigens wünsche ich dir, deiner Familie und auch deinen Lesern ein Erfolgreiches 2016.

Kommentare sind deaktiviert.