Umsatz einer Webseite im Januar 2015

Heute möchte ich nun abschließend über mein Amazon-Projekt berichten, das ich Anfang Juni 2013 gestartet habe – meine Absicht war es damals ja, die Entwicklung dieser Webseite hier aufzuzeigen. Ich denke, dieses Ziel ist nach meinem heutigen Blogbeitrag erreicht. Immerhin besteht die besagte Webseite inzwischen seit mehr als 19 Monaten.

Besagtes „Projekt“ war übrigens schon die zweite Affiliate-Webseite, die ich exakt nach dem System aufgesetzt hatte, das ich mir zuvor selbst sehr mühsam erarbeitet hatte. Inzwischen generiert sie mir Monat für Monat Einnahmen, die mir immer wieder ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern. Warum? Hier mein Verdienst im Januar 2015:

Das Amazon-Projekt – Einnahmen im Januar 2015

Ich fasse es gerne noch einmal für Sie zusammen:

Im Januar 2015 habe ich über diese eine Webseite, für die ich damals extra mein „Amazon-Projekt“ gestartet hatte, insgesamt 1.553,51 Euro eingenommen – und ich spreche hier nur von Einnahmen durch das Partnerprogramm von Amazon. Das ist nämlich noch nicht alles. Hinzu kommen natürlich auch noch so einige andere Einnahmequellen.

Drei meiner fünf Webseiten – darunter auch diese! – sind inzwischen so mächtig, dass mir Menschen Geld dafür geben, damit sie dort eigene thematisch passende (Werbe-)Texte veröffentlichen dürfen. Hierbei handelt es sich teils um Einmalzahlungen, teils um monatlich wiederkehrende Zahlungen. Das erfreut mein Herz – und mein Konto noch mehr!

In diesem Sinne möchte ich meine Chronik nun abschließen. Ich denke, ich habe anschaulich genug demonstriert, dass es möglich ist, unter Verwendung des Partnerprogramms von Amazon.de seinen eigenen Lebensunterhalt nicht nur zu finanzieren, sondern sogar noch recht gut davon zu leben. Das ist wahrlich kein Hexenwerk. Sie können das auch!

Mein nächstes Projekt: der Azon-Profi Video-Kurs

Bitte beachten Sie auch:

Mein Video-KursAzon KickStart-Kurs

Mein eBookDie Amazon-Affiliate-Gefahren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKEN Sie ihn. Oder TEILEN Sie ihn bei Facebook!
Über Azon-Profi 68 Artikel
Ich verdiene meine Brötchen seit Jahren mit Affiliate-Marketing: Amazon und Digistore24. Reisefan. Vater von drei Kindern. Sprachpurist. Literat. Kritischer Geist. MGTOW. Ersteller digitaler Produkte. Leichtes Helfersyndrom. Zu nett.

13 Kommentare

  1. ziemlich dick aufgetragen würde ich sagen, bewiesen hast du übrigens gar nichts, nur behauptungen aufgestellt mit einem Motiv, das ich jetzt nicht öffentlich sagen möchte. Nur soviel…. es wirkt verdächtig in Hinblick auf dein „neues“ Porjekt.

    Ich gönne jeden sein Erfolg, aber das hier stinkt ziemlich nach manipulation. Liefere echte Beweise, dann bin ich der erste der zugibt, sich geirrt zu haben.

    • Hallo Peter,

      recht herzlichen Dank für Ihren Kommentar.

      Es wäre hilfreich, wenn Sie konkret benennen würden, was Sie als „ziemlich dick aufgetragen“ empfinden. Andernfalls fällt es mir schwer, dazu etwas zu sagen.

      Und: Was genau stellen Sie sich unter „echten Beweisen“ vor?

      Mit den besten Grüßen,

      Rainer

    • Hallo, Tayfun Caglar!

      Individuelles Coaching mache ich nicht. Dazu fehlt mir die Zeit. Leider.

      Bei einem ersten kurzen Blick auf Deine verlinkte Webseite fällt mir allerdings Folgendes auf:

      • 1. Deine Impressum-Seite ist leer.
      • 2. Deine Datenschutz-Seite ist leer.
      • 3. Es fehlt der obligatorische Hinweis, dass Du Werbepartner von Amazon bist.
      • 4. Deine (wenigen) Texte enthalten sehr viele Fehler – aber da mache ich Dir keinen Vorwurf, da Deutsch offensichtlich nicht wirklich Deine Muttersprache ist.
      • 5. Du hast viel zu wenig Text auf der gesamten Webseite.
      • 6. Deine Webseite lädt sehr langsam.
      • 7. Du hast mehr als 30 Seiten im Google Index – keine scheint SEO-optimiert zu sein (nicht mal die Startseite).

      An diesen Punkten solltest Du arbeiten bzw. sie verbessern.

      Rainer

      • Danke, Rainer! Sehr freundlich von dir, dir die Zeit zu nehmen und bei mir rüber zu schauen. Ich werde mir jetzt mehr Mühe geben und probieren, deine Kritikpunkte zu beachten.

        Meine Frage: Wie findest du allgemein meine Nische?

        • Hallo Tayfun…

          Nichts zu danken. Wenn ich Zeit habe, schaue ich mir gerne andere Seiten an.

          Zu der Nische selbst kann ich nichts sagen. Ich bewege mich mit meinen Nischen auf einem völlig anderen Terrain.

          Es fehlt übrigens noch immer der obligatorische Hinweis, dass Du Werbepartner von Amazon bist – dieser Hinweis muss wortwörtlich so lauten, wie Amazon es hier unter Punkt 10 der Teilnahmebedingungen vorschreibt:

          https://partnernet.amazon.de/gp/associates/promo/operatingagreementdeapr2013

          Bitte selber nachlesen. Danke.

          Weiterhin viel Erfolg! 🙂

          Rainer

  2. Hallo Rainer,

    schöne Ergebnisse, ich gönne es dir von Herzen. Im Prinzip kann das mit Fleiß und Durchhaltevermögen jeder schaffen.

    Ich bin jetzt ca. 1 Jahr dabei, und es geht stetig bergauf. Meine erste Seite hat kaum Geld verdient, das war aber ein Anfängerfehler.

    Mit Amazon kann man sich einen schönen Nebenverdienst erwirtschaften, und – wenn man fleißig ist – auch gut davon leben.

  3. Mahlzeit Rainer,

    nette Zahlen! Wie schon mehrfach erwähnt… Mit Fleiß und Durchhaltevermögen lässt sich hier sicherlich einiges bewerkstelligen. Sollte für alle auch ein Ansporn sein, dass es wirklich funktioniert.

    Grüße.

  4. Hallo, auch wenn ich schon viel über Amazon Partnerprogramm geschaut, gelesen und probiert habe, will es bei mir einfach nicht so wirklich funktionieren. 🙁

    Aber schön zu sehen, was möglich ist!

    Lg Brian

Kommentare sind deaktiviert.