Ab heute: neues WordPress-Theme in meinem Blog!

happy

Jetzt ist es schon Freitagmorgen, 7:30 Uhr. In der vergangenen Nacht habe ich kein Auge zugetan. Seit 24 Stunden bin ich inzwischen wach. Aber ich fühle mich gar nicht besonders müde, sondern noch recht fit. Dafür verantwortlich ist wohl der Eustress, den ich mir selbst seit gestern früh gemacht habe.

Warum? Na, ich hatte mir schon lange vorgenommen, meinem Blog ein neues Aussehen zu verpassen. Ich wusste auch schon ebenso lange, welches WordPress-Theme ich verwenden würde. Trotzdem hatte ich noch gezögert. Denn ich wusste: allein mit der Aktivierung des Themes wird es nicht getan sein!

Benutzt man ein neues Theme, so muss man sich in der Regel auch noch um so einiges anderes hinter den Kulissen kümmern, bis dann letzten Endes alles so aussieht, wie man es haben möchte. Und da ich dieses WordPress-Theme schon seit Jahren kenne bzw. benutze, ahnte ich: das wird kein Zuckerschlecken!

So war es dann auch. Ich bin groggy, aber es hat sich gelohnt. Fast alles ist so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ein paar Kleinigkeiten möchte ich noch anders haben (so wird z.B. das miese Video auf der Startseite bald ausgetauscht!), doch passt es mir so weit, dass ich meinen Blog nun wieder freischalten kann.

Dieses WordPress-Theme heißt übrigens «FlexSqueeze 2».

Ich habe dieses abgefuckt geile Theme im Sommer 2013 entdeckt und damals gleich als erstes Theme hier im Blog verwendet. Wobei, um ehrlich zu sein, es war damals noch eine etwas abgespekte kostenlose Version des Themes, nämlich dieses: «Flexibility» – natürlich vom selben Entwickler.

«FlexSqueeze 2» ist ein wahrer Tausendsasser! Absolut Variabel. Jeden noch so kleinsten Scheiß kann man so einstellen, wie man will. Für mich ist es nicht nur eine Alternative zu Themes wie OptimizePress, sondern ich verwende es auch auf einigen meiner Amazon Affiliate-Webseiten.

Am besten einfach mal das Video auf der verlinkten Verkaufsseite ansehen.

So, Arbeit erledigt. Ich gönne mir jetzt erst mal eine Mütze Schlaf, glaube ich. Übrigens, falls jemand einen Bug findet, insbesondere vielleicht in der mobilen Ansicht auf dem Smartphone oder Tablet, so würde ich mich über einen kurzen Hinweis sehr freuen – entweder direkt hier als Kommentar oder auch bei Facebook. Durchaus möglich, dass ich etwas übersehen habe. Nobody is perfect…

Bitte beachten Sie auch:

Mein Video-KursAzon KickStart-Kurs

Mein eBookDie Amazon-Affiliate-Gefahren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKEN Sie ihn. Oder TEILEN Sie ihn bei Facebook!
Über Azon-Profi 71 Artikel
Ich verdiene meine Brötchen seit Jahren mit Affiliate-Marketing: Amazon und Digistore24. Reisefan. Vater von drei Kindern. Sprachpurist. Literat. Kritischer Geist. MGTOW. Ersteller digitaler Produkte. Leichtes Helfersyndrom. Zu nett.