Besucheransturm am 22. November 2015

Eigentlich dachte ich ja, mich überrascht so schnell nichts mehr. Aber dann gibt es Tage, an denen klappt sogar mir vor Erstaunen kurzfristig die Kinnlade herunter! Ein solcher Tag war definitiv der 22. November dieses Jahres. Folgendes war passiert:

Über einen ganz speziellen Bezucherzähler, den ich grundsätzlich auf jeder meiner Webseiten eingebaut habe, stellte ich irgendwann am Vormittag des besagten Tages fest, dass es auf einer Affiliate-Webseite einen regelrechten Besucheransturm gab. Ja, die Besucher kamen quasi im Minutentakt. Das Sonderbare: es war immer der gleiche Beitrag, der aufgerufen wurde. Zuerst dachte ich ja, es wäre vielleicht ein Bot. Aber ich erkannte aufgrund des Klickverhaltens schnell, dass dem nicht so war.

Hinzu kam, dass es sich bei dieser Webseite um eine Seite handelt, auf der ich hin und wieder nur etwas ausprobiere. Ich teste dort quasi nur herum, werte die Ergebnisse aus und wende meine Erkenntnisse danach auf meine richtigen Affiliate-Webseiten an. Deswegen gab es auf dieser ziemlich unbekannten Test-Webseite bislang auch so gut wie keinen Traffic – von Bestellungen bzw. vermittelten Käufen mal ganz zu schweigen. Bis zu diesem besagten Tag, dem 22. November 2015.

Konkret: innerhalb von 24 Stunden wurde dieser eine Beitrag insgesagt 735mal aufgerufen. In Worten: siebenhundertfünfunddreißigmal. Alle diese Besucher kamen übrigens über Google. Ausschließlich! Im Ergebnis kam es dabei zu 29 Verkäufen, wobei aber nur 17 Verkäufe richtig interessant waren – es waren nämlich 17 nicht ganz billige AV-Receiver (und zwar immer dasselbe Modell) zum Preis von jeweils 399 Euro. Der Rest war überwiegend Kleinkram.

Ich habe hier mal einen Screenshot von den Bestellungen dieses besagten Tages, und zwar nur über diese eine Tracking-ID, die ich für diese besagte Webseite angelegt hatte:

[zum Vergrößern bitte auf den Screenshot klicken]

Amazon-PartnerNet Bestellungen vom 22. November 2015

Und hier das Video direkt aus meinem Account beim Amazon-PartnerNet – schauen Sie es sich am besten direkt bei YouTube in HD und im Vollbildmodus an:

Wie im obigen Video gerade demonstriert, handelt es sich bei diesen 17 Bestellungen übrigens um diesen AV-Receiver: Denon AVRX1200WBKE2 – mittlerweile wir er aber schon um 20 Euro billiger angeboten. Der ursprüngliche damalige Verkaufspreis von 399 Euro hat sich also geändert.

Ziemlich überrascht hat mich auch noch Folgendes:

Von den insgesamt 735 Leuten, die den Beitrag angeklickt und gelesen hatten, haben nur 34 zu Amazon weitergeklickt. Das ist absolut schwach und lächerlich. Eigentlich hätten es erfahrungsgemäß so zwischen 250 und 300 Klicks zu Amazon sein müssen (!). Und dennoch, durch diese lumpigen 34 Klicks gab es immerhin 29 Verkäufe, darunter die besagten 17 AV-Receiver. Das ergibt folglich, wie man ja oben auf dem Screenshot sieht, eine Conversion Rate von 85,29 % – der absolute Hammer. Tja, wäre es nur immer so, und sehr viele Amazon-Affiliates hätten finanziell ausgesorgt!

Auf AV-Receiver gibt es durch Amazon für die Affiliates eine Werbekostenerstattung in Höhe von drei Prozent. Das machte nach Adam Riese pro AV-Receiver 12 Euro, also insgesamt 204 Euro. Hinzu kam noch der Kleinkram, also diverses Zubehör wie z.B. Lautsprecherkabel oder Bananenstecker. Und natürlich noch die üblichen Umsätze durch meine anderen «richtigen» Webseiten.

Alles in allem war der 22. November also ein echt guter Tag.

Bitte beachten Sie auch:

Mein Video-KursAzon KickStart-Kurs

Mein eBookDie Amazon-Affiliate-Gefahren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKEN Sie ihn. Oder TEILEN Sie ihn bei Facebook!
Über Azon-Profi 69 Artikel
Ich verdiene meine Brötchen seit Jahren mit Affiliate-Marketing: Amazon und Digistore24. Reisefan. Vater von drei Kindern. Sprachpurist. Literat. Kritischer Geist. MGTOW. Ersteller digitaler Produkte. Leichtes Helfersyndrom. Zu nett.

9 Kommentare

  1. Auf einer meiner Nischenseite hatte ich gestern eine Conversion Rate von 20%.

    Man merkt, wie zur Zeit das Geld locker sitzt. 😀

    Wie hast du aber so viele Besucher in der kurzen Zeit erreicht? Hast du im Googleranking einen so großen Sprung gemacht?

    LG Jannik

    • Hallo Jannik,

      ja, es wäre toll, wenn die Conversion Rate jeden Tag bei ca. 20 % liegen würde. Schreib’s mal auf Deinen Wunschzettel. Vielleicht erfüllt uns das Christkind ja diesen Wunsch?

      Stimmt, das Geld sitzt zur Zeit locker – sehr locker sogar. Aber das ist in der (Vor)Weihnachtszeit ja immer so. Und im Januar brechen die Umsätze dann meistens wieder ein.

      Ich weiß nicht, wie es zu diesem Besucheransturm kam. Ich kann allerdings ausschließen, dass die Webseite einen großen Sprung im Google Ranking gemacht hat. Wie gesagt, das ist ja nur eine Seite, auf der ich hin und wieder herumspiele, um (z.B. Plugins) zu testen. Es wird also ein Mysterium bleiben. 🙂

      Interessant finde ich aber auch, dass sich nach wie vor auf diesem einen Beitrag über den AV-Receiver jeden Tag so um die 50 Leutchen tummeln.

      Schöne Grüße,

      Rainer

  2. Hallo Rainer,

    mit einer Conversion von rund 85% hätte ich über 8.000 Verkäufe im Monat – da hätte man definitiv ausgesorgt!

    Mal wieder besten Dank für die Einblicke. Man sollte sich wirklich nicht entmutigen lassen! Als ich mit meiner ersten Nischenseite startete, braucht es drei Monate für die ersten Einnahmen. Nach 1 1/2 Jahren kratzen sie am vierstelligen Bereich (mit einer Seite). Immer am Ball bleiben und die eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln, testen und probieren was geht. 🙂

    Grüße

    • Hallo Sebastian,

      ja, das ist auch mein Motto, das ich Anderen immer mit auf den Weg gebe: „Lass Dich nicht entmutigen!“

      Ich monetarisiere Affiliate-Webseiten inzwischen grundsätzlich erst nach frühestens drei Monaten. Vorher kommen da keine Affiliate-Links oder Ähnliches rein.

      Stimmt, man darf nicht auf der Stelle stehen bleiben. Viel lesen und testen. Und sich vor allem auch nicht nur auf dem deutschsprachigen Markt informieren, wenn’s ums Thema „Affiliate Marketing“ geht.

      Schöne Grüße,

      Rainer

      P.S.: Sehr schöne Webseite, übrigens! Ist ja inzwischen auch ein sehr beliebtes Theme. 🙂

  3. Joar, schöne Geschichte, aber die Pointe fehlt leider … Also das Warum wäre hier für mich als Traffic-Experte sehr interessant.

    Im Zusammenhang mit Amazon war bei mir bisher bei solchen Tagen entweder ein aktuelles Sparangebot angesagt – oder ein Fan hat das in seiner Community geteilt und seine Anhänger fanden das toll. Gerade Zweiteres kann man dann super für einen neuen Traffic-Zweig nutzen. 🙂

Kommentare sind deaktiviert.